33/14 – Rettung Großtier

10.09.2014, heute um 18:05 gingen die Melder mit einer ungewöhnlichen Alarmierung auf. H-Tier Rettung Großtier. Für viele ein völlig neues Einsatzszenario. Mit Blaulicht ging es zum Leonardishof. Eine Milchkuh steckte bis zum Bauch im Schlamm eines Bachlaufs fest und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Erste versuche mit Manneskraft und einem Seil waren erfolglos. Der LF8 fuhr zurück zum Feuerwehrhaus um mit allem was helfen könnte z.B. alte Schläuche, Kanthölzer, Spanngurte, usw. beladen zu werden. Letzten Endes konnte doch noch ein Frontlader aus der Umgebung organisiert werden um eine schnellere und weniger stressige Befreiung der Kuh durchzuführen. Nach kurzer Benommenheit danke die Kuh ihren Helfern auf ihre Art und man sah einige Feuerwehrleute wie Usain Bolt über das Feld sprinten. Andere waren völlig vertieft in einen Funkspruch und drehten der Sache den Rücken zu um nach Zuruf den verloren Vorsprung schnell wieder aufzuholen.  Irgendwie war heute der Wurm oder die Kuh drin. Auf dem Rückweg zum Feuerwehrhaus halfen einige Kameraden noch eine weitere Kuh einzufangen. Dieser Einsatz wird noch länger in Erinnerung bleiben.

Hier der Bericht der Nassauischen Neuen Presse dazu. Die Kuh schaffte es sogar in den hr Maintower am Freitag Abend den 12.09.2014. (Beitrag beginnt bei 10:10 Minuten)

0
  Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.